Atomstromfreies Internet bei FREE! - Was bedeutet das?

Kai
2014-09-26 19:53

Steigender Strombedarf, was tun?

Der Wissenschaftsladen Dortmund e.V. hat seine Ursprünge in der Ökologie und Umwelberatung. Nach der Gründung des Internetprojekts FREE! durch den WiLaDo wurden wir mit stetig steigendem Stromverbrauch durch die laufende Technik konfrontiert. Mittlerweile achten wir bei Neuanschaffungen darauf, dass die neuen Geräte möglichst wenig Energie verbrauchen.

Ökostrom

Bereits im Jahr 2000 haben wir uns entschieden atomstromfreien Stom der EWS Schönau zu beziehen - auch wenn uns dieser leider deutlich teurer kam als Atomstrom. Mittlerweile ist der Preisunterschied schon gar nicht mehr so dramatisch. Seit März 2011 beziehen wir unseren Strom von der Firma Naturstrom, Düsseldorf.

Insgesamt gibt es 4 empfehlenswerte 'echte' Ökostromanbieter die keine Tarnfirma von RWE und Konsorten sind: neben EWS sind das Greenpeace Energie, Lichtblick und Naturstrom.

Alle Server und auch die Klimaanlage des Wissenschaftsladen Dortmund e.V. werden mit sauberem Strom betrieben. Somit fördert der WiLaDo und auch alle bei uns bzw. bei FREE! angeschlossenen BenutzerInnen von Internetdiensten die Energiewende mit!

Photovoltaikanlage

Seit 2008 betreibt der Trägerverein des FREE! Projekts, der Wissenschaftsladen Dortmund e.V. eine eigene Photovoltaikanlage auf dem lokalen Dach. Physikalisch fliesst der selbst erzeugte Sonnenstrom nach der Einspeisung direkt dorthin wo er vor Ort verbraucht wird - zu unseren Servern und der leider unvermeidlichen Klimaananlage.

Der erzeugte Sonnenstrom steht zu 100% den für das FREE! Projekt laufenden Servern zur Verfügung und macht in etwa 20% der gesamten benötigten Strommenge aus. 

 

 

 

 

Tags: atomstromfrei, ökologie
Average rating: 0 (0 Votes)

You cannot comment on this entry