Zope und Plone, was ist das?

5
2011-02-05 18:55

Zope (= Z Object Publishing Environment) ist ein System zur Verwaltung und Publikation von Inhalten im Web, und eine gute technische Basis für ein CMS = Content Management System. Es ist, wie bei FREE! üblich, open source Software und erfreut sich darüber hinaus aufgrund seiner zugrundeliegenden Konzepte und seiner Flexibilität einiger Beliebtheit. Kernpunkte von Zope sind

  • die objektorientierte Programmier- und Scriptsprache Python,
  • die eingebaute Objektdatenbank (ZODB),
  • die aus der objektorientierten Programmierung übernommene Vererbungslogik für Webobjekte ("Akquisition"),
  • die eingebauten Mechanismen zur Benutzerverwaltung und Sicherheit,
  • die Trennung von Inhalt und Präsentation durch X(HT)ML basierte page templates (ZPT),
  • die automatische Indexierung von Inhalten.

Ebenso wie das Einstellen von Inhalten erfolgt auch die Administration einer Zope basierten Website komplett per Webbrauser (ZMI).

Auf der Basis von Zope gibt es eine Unmenge sog. Produkte, mit denen die unterschiedlichsten Aufgaben aus dem Bereich dynamischer Websites gelöst werden können, Wiki, Forum, Blog, ..., ... Da sie alle auf der gleichen Grundlage aufbauen (insb. auch der Benutzerverwaltung), lassen sie sich recht gut für komplexere Websites kombinieren. Durch die bei Zope durchgängig objektorientierte Strukturierung ist der Code von Produkten i.allg. gut verstehbar und an die jeweiligen Bedürfnisse anpassbar.

Plone

Für den Aufbau von größeren Websites, wie sie sonst mit teuren (und für Leute an der Basis unbezahlbaren) kommerziellen CMS gemacht werden, gibt es auf der Basis von Zope das CMF = Content Management Framework, von dem Plone eine benutzerfreundliche Anwendung ist. Damit wird es auch für Menschen ohne tiefergehendes technisches Verständnis fast aus dem Stand möglich, Inhalte im Web zu publizieren. Darüber hinaus ist Plone, sofern man bereit ist, sich mit den (durchdachten) Konzepten zu beschäftigen, sehr flexibel. Für Gruppen und größere Zusammenhänge bietet sich der Vorteil, dass sich mehr Leute an der Website beteiligen können, und das trotz bzw. wegen des technisch hohen Niveaus von Plone.

Wenn man obiges mit dem "an der Basis" ja auch sehr beliebten PHP vergleichen will, dann entspricht PHP am ehesten Python, beides sind Scriptsprachen, wobei aber PHP nachträglich objektorientiert wurde und konzeptionell weniger eine "echte" Programmiersprache ist als vielmehr auf HTML-Generierung zugeschnitten. Die zahlreichen PHP Anwendungen im Web (zB das für faq.free.de genutzte phpMyFAQ;) wären mit Zope Produkten zu vergleichen - aber ohne Zope und dessen Konzepte! Etwas vergleichbares zu Plone in PHP zu implementieren wäre ein Alptraum, da Zope und CMF als Zwischenschichten fehlen würden.

Linx: Plone, Zope, Python

Average rating: 0 (0 Votes)

You cannot comment on this entry