IMAP- oder POP3-Mailbox - Wo ist da der Unterschied?

The Great Escapist
2014-09-27 13:09
IMAP- oder POP3-Mailbox - Wo ist da der Unterschied?

Ihr wollt also über Free E-Mail nutzen und habt jetzt die Wahl zwischen einer POP3- oder aber IMAP-Mailbox, die wir für euch einrichten können. Ihr habt euch eine nette Mailadresse ausgedacht, die noch nicht an einen anderen vergeben ist, und braucht nun noch die Mailbox wo Mails an eure Mailadresse landen.

POP3

Eine POP3-Mailbox ist die herkömmliche Mailbox. Alle Mails in der Mailbox werden in einer Liste angezeigt - in der Reihenfolge des Eingangs. Die Benutzung einer POP3-Mailbox ist so gedacht:

  • Mails kommen an und landen in der POP3 Mailbox.

  • Der Benutzer verbindet sich mit der Mailbox und prüft, ob neue Mails vorhanden sind.

  • Sind neue Mails vorhanden, lädt die Nutzerin die Mails der Reihe nach in Richtung Mailprogramm herunter, wo sie dann als "neue Mail" angezeigt werden.

  • Sind die Mails heruntergeladen, werden diese anschliessend aus der Mailbox gelöscht. Die Mailbox ist nun leer.

  • Wenn keine Mails in der POP3 Mailbox sind, wird die Verbindung beendet und die Benutzerin schaut später erneut nach, ob neue Mails bereitliegen.

Es ist bei Free! auch möglich über einen Webbrowser den Inhalt der POP3 Mailbox zu sichten. Und zwar mit dem FREE! Webmailer. Das ist eine Art rudimentäres Mailprogramm, welches innerhalb eines Webbrowsers, wie z.B. Mozilla, Firefox, etc. läuft. Über den Free! Webmailer könnt ihr auch Mails schreiben und verschicken. Vor allem praktisch für unterwegs!

IMAP4

Diese Art von Mailbox ist eine Weiterentwicklung von POP3. Sie sollte diverse Nachteile von POP3 korrigieren. Vor allem den Nachteil, nicht mehr an die empfangenen Mails drankommen zu können, nachdem sie heruntergeladen wurden (und vom Mailserver gelöscht wurden; s.o. "POP3") wenn man möglicherweise gerade nicht daheim ist.

IMAP ist hauptsächlich was für Leute die auch von unterwegs oder verschiedenen Computern aus Zugriff auf all Ihre Mails haben wollen. Ausserdem gibt es bei einer IMAP4-Mailbox die Möglichkeit unterhalb des Posteingangs (auch oft als "INBOX" bezeichnet) eine eigene Verzeichnisstruktur anzulegen. Dies bedeutet, ich kann meine Mails strukturiert speichern - z.B.

INBOX-
+--mails von peter
+--urlaub--+
. |
. +--urlaub2001
+--urlaub2003--+
. |
. +--Swasiland
+--Helgoland

Was ist bei IMAP4 anders als bei POP3 ?

  • Mails bleiben auf dem Mailserver.
  • Eigene Mailordner können angelegt werden. Darin können die Mails abgelegt werden, so dass nicht alle Mails "auf einem Haufen" im Posteingang liegen bleiben.
  • Innerhalb einer IMAP4-Mailbox kann nach Mails gesucht werden.
  • Die Mails innerhalb einer IMAP4-Mailbox werden bei der Sicherung der Free! Mailserver mitgesichert und könnten zur Not wiederhergestellt werden (Wirklich nur im Notfall! Überlegt euch bitte vorher welche Mails ihr löscht!)
Gerade bei einer IMAP4-Mailbox bietet sich die Mitnutzung des Free! Webmailers an - da ihr ja dadurch auch unterwegs Zugriff auf all eure "alten" Mails in eurer Mailbox habt.
 
Von der alleinigen Nutzung des Webmailers raten wir ab, da er nicht dazu gedacht ist ein vollwertiges Mailprogramm zu ersetzen. Ausserdem halten wir es generell eine fragwürdige Entwicklung, wenn es für einen Teil der Leute mittlerweile "normal" zu sein scheint, das Internet mit einem Webbrowser zu verwechseln!

Bitte nutzt ein gutes Mailprogramm um auf eure Mails zuzugreifen - und ergänzend dann auch den Webmailer!


Durchschnittliche Bewertung: 2 (1 Abstimmung)

Kommentieren nicht möglich